Aachen/Haar, 29.11.2016 – Bereits im 23. Jahr führen Europas größtes Telekommunikationsmagazin connect und P3 den mit Spannung erwarteten großen Mobilfunknetztest durch. Auch in 2016 haben wir wieder mit höchstem Aufwand nach unserem objektiven und kundennahen Testverfahren ermittelt, welche Netzbetreiber in Deutschland, Österreich und der Schweiz die Nase vorn haben.

In Deutschland belegt die Deutsche Telekom in diesem Jahr mit Abstand den ersten Platz. Vodafone sichert sich in der deutschen Gesamtwertung mit guten Leistungen bei der YouTube-Wiedergabe den zweiten Platz. Im Vergleich zu den Vorjahresergebnissen hat sich das Telefónica-Netz (O2 und E-Plus) ebenfalls verbessert, landet jedoch auf dem dritten Platz.
In Österreich verbessern sich alle Anbieter im Vergleich zum Vorjahr. A1 holt sich  die Siegerkrone vom Vorjahressieger Drei zurück. Dieser belegt einen sehr guten zweiten Platz und glänzt vor allem in kleineren Städten und auf den Verbindungsstraßen. T-Mobile Austria hat im Vergleich zum Vorjahr den größten Schritt nach vorne gemacht, kann seine Mitbewerber jedoch nicht überflügeln.
In der Schweiz belegt Sunrise in diesem Jahr den ersten Platz mit 951 Punkten und erhält somit zum ersten Mal in der Geschichte des Netztests in Deutschland, Österreich und der Schweiz die Wortnote „überragend“. Der Vorjahressieger Swisscom belegt Platz zwei, der kleinste Schweizer Mobilfunkanbieter Salt erzielt mit insgesamt ebenfalls sehr guten Ergebnissen den dritten Platz im Ranking.

Der große Netztest 2017 oder Ergebnisvideo

Pressematerial zum Download